Ferien im Wendland auf dem
Reit- & Ferienhof Laubach

Familie Joachim Laubach
Rehbeck, 29439 Lüchow
Telefon 05841/5571
Telefax 05841/1535
E-Mail


Aktivitäten im Umland
» Kanu-Verleih (Verleihfix)
» Lüchow.de
» Künstlerhof Schreyahn
» Kino "Alte Brennerei"
» ELBTALAUE-WENDLAND
» Museum Festung Dömitz

Web-Tipps
» Klassenfahrten
» Campingplätze
» Urlaub Thüringer-Wald
» Urlaub Rügen
» Urlaub Amrum








Home Impressionen Leistung & Preise Anfahrt Anmeldung
Veranstaltungen

  Reiterhof     Unterkunft & Gastronomie     Die Umgebung  

Das Wendland • Idyllische Rundlingsdörfer, Wälder, Wiesen und Flußlandschaften mit Pferd oder Kutsche entdecken.

Unser Reiterhof liegt im Zentrum des "Hannoverischen Wendlandes",
das überegional durch die typischen Rundlingsdörfer, die unberührte
Natur, weitläufige Wälder und die Flusslandschaften der "Alten Jeetzel"
bekannt geworden ist.

Unser Dorf Rehbeck sticht neben der charakteristische wendländischen Rundlingsform und seiner unmittelbaren Nähe zur "Alten Jeetzel"
besonders durch den eigenen Sportflugplatz hervor.



Beim Verlassen des Reiterhofs mit Pferd oder Kutsche befinden Sie sich sofort in der Natur, einzig die Richtung, die Sie einschlagen, entscheidet welches Naturerlebnis Ihnen zuteil wird.

In nordöstlicher Richtung erstreckt sich über etliche Quadratkilometer das Waldgebiet "Lucie", das sich Ihnen durch viele Reitwege mit seinen weitläufigen Mischwaldbeständen und reichhaltiger Tier- und Pflanzenwelt erschließt.

In südlicher oder westlicher Richtung erstrecken sich Felder und Weiden, an deren Rändern sich romantisch die "Alte Jeetzel" durch die unberührte wendländische Landschaft schlängelt.

Sie mchten eine Bootsfahrt auf der Alten Jeetzel unternehmen? Kanus oder Kajaks fr solch ein Unternehmen entleihen wir fr unsere Gste bei Jrg Rostocks "Verleihfix" in Kremlin. Beobachten sie Eisvögel und Nutrias vom Wasser aus - folgen Sie dem Flu durch sein sich stetig nderndes Flubett - und schaffen Sie sich so ein einmaliges Ferien-Erlebnis.

5 km südlich lädt die beschauliche und gepflegte Kreishauptstadt "Lüchow" zu einem Bummel durch Ihre Läden und Ihre Gastronomie- & Kulturbetriebe ein. Machen Sie sich hier die typische wendländische Gelassenheit zu Eigen, und lernen Sie das "Stadtleben" einmal von einer ganz anderen - nämlich der "entspannten" - Seite kennen.

Mit etwas Glück findet zur Zeit Ihres Besuches wieder einmal eines der zahlreichen Volksfeste in der Umgebung statt. Riskieren Sie unbedingt einen Besuch und stellen Sie Ihre Trink- und Feierfestigkeit unter Beweis. "Partymäuse" und "Kampftrinker" aus ganz Deutschland haben in uns Wendländern stets würdige und gesittete Mitstreiter; wenn nicht sogar Ihre Meister gefunden. Dennoch: Eine Woche frische Landluft und deftiges Essen haben schon so manchem "Utländer" zur berühmt-berüchtigten wendländische Kondition verholfen - und nicht wenige von ihnen wurden in einigen Dörfern respektvoll zum "Ehrenbürger" ernannt.

Sollten Sie uns zwischen Ende April bis Mitte Juni besuchen, so versäumen Sie auf keinen Fall den Genuß des heimischen Spargels, um den sich in dieser Zeit die gesamte Betriebsamkeit des Lüchower Wochenmarktes zu drehen scheint.

In den Dörfern rund um Lüchow werden neben gut bürgerlicher Küche mit verschiedenen Gemüsen & Kartoffeln der Region auch traditionelle Wildgerichte von den dort ansäßigen Wirten gereicht - besonders die Portionen dieser Küche werden nach Ihrer Rückkehr in Ihren Heimatort noch lange für kulinarische Träumereien und damit verbundener "Wendlandsehnsucht" sorgen.

Wendländer wissen: Ein "Wolters Boonekamp" sollte in jedem Fall am Ende eines jeden Mahls beim Gastgeber geordert werden - denn dieses außergewöhnliche Getränk bekommen Sie nur im Wendland ... Ihr Magen wird's Ihnen danken!